GUT ZU WISSEN

Häufige Fragen und Antworten

FAQ – Der schnellste Weg zur besten Auskunft

Bitte fragen Sie uns ein Loch in den Bauch! In unserem FAQ-Center finden Sie für die meisten Anliegen rasch eine hilfreiche Klärung. Falls nicht, nehmen wir Ihre Frage natürlich gern persönlich entgegen.  

Allgemein

  • Wie ist die App aufgebaut?
    Beim Starten der swb Smart Living-App (nach Ersteinrichtung) gelangen Sie automatisch in die Übersicht „Szenarien“. Durch die untere Menüleiste finden Sie in drei weitere Übersichten: „Geräte“, „Räume“ und „Benachrichtigungen“.
    Zudem gelangen Sie über das linke obere Ordner-Icon in das Seitenmenü.
    Oben rechts ist ein kleiner Stift in einem Kreis abgebildet. Über diesen gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus, so dass Sie die aktuelle Seite bearbeiten können.
  • Wie kann ich das Hintergrundbild meiner App ändern?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ finden Sie die „Darstellungsoptionen“. Tippen Sie darauf, gelangen Sie auf die Seite „Darstellungsoptionen“. Durch weiteren Tipp auf den Menüpunkt „Hintergrundbild“ bekommen Sie eine Auswahl verschiedener Bilder. Sie haben hier auch die Möglichkeit, ein eigenes Foto aufzunehmen bzw. auszuwählen (Tipp auf „Fotos“).
  • Wie kann ich meine Heimatadresse ändern?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Heimatadresse“ sehen Sie Ihre aktuelle Adresse. Diese können Sie mit Hilfe des Stift-Buttons (oben rechts) ändern.
  • Wie kann ich mein Passwort ändern?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Benutzerkonto“ finden Sie den Button „Passwort ändern“. Tippen Sie darauf und Sie können das alte Passwort gegen ein neues Passwort tauschen.
  • Wie kann ich mein Passwort zurücksetzen?
    Um das Passwort der swb Smart Living-App zurückzusetzen, müssen Sie die App starten oder sich ggf. in der App abmelden und die App neu starten. Sie gelangen auf den Anmeldescreen. Dort finden Sie die Frage „Passwort vergessen?“ Durch Tipp darauf gelangen Sie in eine Übersicht, in der Sie die E-Mail-Adresse eingeben, mit der Sie bei swb Smart Living registriert sind. Anschließend tippen Sie auf „Neues Passwort anfordern“ und Sie erhalten eine E-Mail mit einem neuen Passwort.
  • Wie kann ich mich aus der App abmelden?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Benutzerkonto“ finden Sie den Button „Abmelden“.
  • Wo werden meine Daten gespeichert?
    Die zu synchronisierenden Daten (z. B. eingerichtete Szenarien und Räume) werden im TÜV-zertifizierten Rechenzentrum der EWE TEL GmbH in Oldenburg gespeichert.
  • Warum möchte die App auf die Standortbestimmung meines Smartphones zugreifen?
    Die Standortbestimmung wird dann notwendig, wenn Sie die voreingestellten Szenarien „Willkommen zuhause“ und „Unterwegs“ sowie das Wetter-Widget nutzen möchten.
  • Was ist Z-Wave?
    Z-Wave ist ein drahtloser Kommunikationsstandard, der von der Firma Sigma Designs und der Z-Wave Alliance für die Heim-Automation entwickelt wurde. Die Funkkommunikation ist optimiert auf geringen Energieverbrauch und hohe Kommunikationssicherheit. Alle über Z-Wave kommunizierenden Geräte sind grundsätzlich miteinander kompatibel.

    Alle mit dem Stromnetz verbundenen Geräte sind ständig funkaktiv und dienen daher auch als Repeater (Zwischenstecker). Batteriebetriebene Sensoren und Aktoren sind meist inaktiv und wachen periodisch auf, um Kommandos zu empfangen und entgegenzunehmen.
  • Wie hoch ist die Reichweite von Z-Wave-Geräten?
    Die Z-Wave-Funktechnik verwendet ein niedrigeres Frequenzband als z.B. WLAN, so dass dicke Wände und Decken besser durchdrungen werden können und das WLAN nicht gestört wird. Optimalen Empfang für alle Geräte im Haus erreichen Sie mit einer „mittigen“ Platzierung der Zentrale. Innerhalb von geschlossenen Gebäuden ist eine Reichweite von bis zu 30 metern möglich (je nach Gerät, Platzierung und Beschaffenheit des Hauses). Darüber hinaus arbeiten alle Geräte, die direkt mit dem Stromnetz verbunden sind, als Repeater – so beispielsweise der Zwischenstecker. Das bedeutet: Sie verstärken das Funksignal automatisch.
  • Wie lange ist die Batterielaufzeit der Z-Wave-Geräte?
    Die Geräte werden mit handelsüblichen Batterien betrieben, die sich im Lieferumfang befinden. Die Batterien halten je nach Gerät und Verwendung durchschnittlich bis zu zwei Jahre. Bitte setzen Sie nur konventionelle Batterien und keine Akkus ein.
  • Wie viele Z-Wave-Geräte können gleichzeitig verwendet werden?
    Das System kann maximal 232 Geräte in einer Installation verwalten. So können selbst größere Häuser aufwendig automatisiert werden.
  • Kann ich mit der App auch Z-Wave-Geräte verwenden, die nicht von meinem Anbieter stammen? 
    Es können die für swb Smart Living freigegebenen Geräte mit der Zentrale verbunden werden. Diese finden Sie z. B. in der App im Menü unter „Neues Gerät hinzufügen“. Es werden Zug um Zug weitere Z-Wave-Geräte dem Portfolio hinzugefügt. Bei Z-Wave handelt es sich um einen Standard, der durch eine umfassende Spezifikation und eine Zertifizierung der Produkte eine Interoperabilität aller mittels Z-Wave kommunizierenden Geräte ermöglicht. 
  • Welche Geräte kann ich derzeit in der swb Smart Living-App verwenden?
    Folgende Geräte können Sie derzeit in der swb Smart Living-App verwenden:

    devolo Home Control Heizkörperthermostat
    devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose
    devolo Home Control Tür-/Fensterkontakt
    devolo Home Control Bewegungsmelder
    devolo Home Control Funkschalter
    devolo Home Control Fernbedienung
    devolo Home Control Rauchmelder
    devolo Home Control Raumthermostat
    Außenkamera D-Link HD Wireless Cloud Camera DCS-2132L
    Innenkamera D-Link HD Wireless Cloud Camera DCS-2330L
  • Wie kann ich einen swb Smart Living-Baustein auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?
    Um einen swb Smart Living-Baustein auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, tippen Sie im Menü der swb Smart Living-App auf „Hilfe“. Unter „Geräteinformationen“ finden Sie zu jedem Baustein eine detaillierte Anleitung, die das Zurücksetzen Schritt für Schritt beschreibt.
  • Kann ich einen WLAN-Repeater in Verbindung mit swb Smart Living benutzen?
    Die meisten swb Smart Living-Bausteine kommunizieren untereinander über Z-Wave, so dass die Verwendung eines Repeaters keinen Einfluss auf diese hat. Sollten Sie jedoch eine WLAN-Kamera nutzen, achten Sie bitte darauf, dass ein vorhandener Stromsparmodus des Repeaters ausgeschaltet ist. Durch einen Stromsparmodus des Repeaters kann es zu Ausfällen der WLAN-Kamera und der damit verbundenen Szenarien kommen. 
  • Bekomme ich eine monatliche Rechnung für swb Smart Living?
    Ja, Sie bekommen eine monatliche Rechnung. Wir informieren Sie per E-Mail, wenn wir in unserem Online-Portal „Mein swb“ eine Rechnung hinterlegt haben. In der Rechnung sind sowohl alle Produkte aufgelistet als auch der fällige Rechnungsbetrag. Zusätzlich werden Sie darüber informiert, wann und von welchem Konto der Rechnungsbetrag eingezogen wird.

Szenarien

  • Was kann ich auf der Szenarioübersicht sehen und machen?
    Auf der Szenarioübersicht werden grundsätzlich das Wetter-Widget und alle Szenarien angezeigt, die in der swb Smart Living-App angelegt sind. Manche Szenarien können zudem dort direkt ausgelöst werden („Panikfunktion“, „Gute Nacht“, „Unterwegs“ und „Willkommen zuhause“).
  • Wie kann ich die Szenarioübersicht bearbeiten?
    Über den Button „Alle Szenarien“ können Sie festlegen, welche angelegten Szenarien, Systemszenarien oder das Wetter-Widget in der Szenarioübersicht dargestellt werden sollen. Außerdem können Sie die Szenarien in dieser Ansicht aktiv oder passiv schalten. Nur ein aktives Szenario wird auch automatisch ausgelöst.

    Zusätzlich können Sie die Szenarioübersicht über den Stift-Button oben rechts bearbeiten. Sie können Szenario-Icons vergrößern, verkleinern oder an eine andere Stelle verschieben. Durch Tipp auf das Haken-Symbol werden die Änderungen gespeichert.
  • Wie kann ich die Szenarioübersicht aktualisieren?
    Sie aktualisieren die Szenarioübersicht durch Herunterziehen der Szenarioübersicht („Pull to Refresh“).
  • Wie füge ich ein Szenario hinzu?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Neues Szenario hinzufügen“ gelangen Sie in die Übersicht der acht voreingestellten Szenarien und des „Eigenen Szenarios“. Wählen Sie einfach das passende für sich aus. 
  • Wie lege ich ein voreingestelltes Szenario an?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Neues Szenario hinzufügen“ gelangen Sie in die Übersicht der acht voreingestellten Szenarien und des „Eigenen Szenarios“. Wählen Sie einfach das passende für sich aus. Im Fall der voreingestellten Szenarien ist in einer einfachen Ansicht bereits eine mögliche Konfiguration vorausgefüllt. Die im jeweiligen Szenario voreingestellt zu schaltenden Geräte können Sie hier auf Wunsch auch entfernen und dafür andere Geräte hinzufügen. Zudem können Sie auswählen, welche Endgeräte bei Auslösen des Szenarios benachrichtigt werden sollen.
    Für umfangreichere Bearbeitungsmöglichkeiten der voreingestellten Szenarien befindet sich im unteren Bereich der einfachen Ansicht der Button „Normale Ansicht“. Durch Tipp darauf und Bestätigung des folgenden Pop-ups mit „OK“ gelangen Sie in die normale Ansicht und können hier die voreingestellten Regeln des jeweiligen Szenarios nach eigenen Wünschen bearbeiten.
  • Wie lege ich ein eigenes Szenario an?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Neues Szenario hinzufügen“ gelangen Sie in die Übersicht der acht voreingestellten Szenarien und des „Eigenen Szenarios“. Wählen Sie „Eigenes Szenario einrichten“. Es öffnet sich die Einrichtungsmaske des eigenen Szenarios. Hier können Sie zunächst den Szenarionamen anlegen.
    Im Folgenden legen Sie die erste Regel Ihres eigenen Szenarios durch Tipp auf das Plus-Icon und die Auswahl „Regel 1“ an. Vergeben Sie einen Regelnamen.
    Darunter legen Sie Ihre Regeln nach dem „Wenn ..., dann …-Prinzip“ an.
    Der erste Schritt des „Wenn …“ stellt den Auslöser des Szenarios dar. Durch Tipp auf das Plus-Icon in der Auslöserzeile erscheint die Auswahl der möglichen Auslöser inkl. deren Erklärungen: Standort, Niemand zuhause, Geräte, Zeit, Aktivität und Sonnenstand.

    Durch einen Tipp auf das dortige Plus-Icon wählen Sie den Auslöser aus.
    Nun leitet Sie der Auslöserassistent durch die weiteren Schritte zum Anlegen des Auslösers.

    Im zweiten Punkt der Einrichtungsmaske können Sie eine Bedingung für den Auslöser anlegen, falls der Auslöser nach Ihren eigenen Wünschen eingeschränkt werden soll.

    Im dritten Punkt legen Sie den Gerätestatus fest („…, dann …“), den das gewünschte Gerät annehmen soll, wenn der Auslöser schaltet. So können Sie z. B. einstellen, dass bei Auslösung des Szenarios ein Zwischenstecker und/oder ein Heizkörperthermostat geschaltet werden.

    Im vierten Punkt können Sie bestimmen, ob und welche Endgeräte (Smartphones und/oder Tablets) benachrichtigt werden sollen, wenn das Szenario ausgelöst wird.

    Zuletzt haben Sie die Möglichkeit, das eigene Szenario auf der Szenarioübersicht durch einen Tipp auslösbar zu machen. Dafür müssen Sie den Haken (durch Tipp) bei „Regel bei manuellem Start ausführen“ setzen.

    Nun kann die erste Regel gespeichert werden.
    Es besteht die Möglichkeit, noch weitere Regeln hinzuzufügen oder das Szenario zu speichern (Button „Szenario speichern“) oder zu verwerfen (Button „Szenario löschen“).
  • Wie kann ich bereits angelegte Szenarien bearbeiten?
    Über den Stift-Button auf der Szenarioübersicht (oben rechts) gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus. In jeder Kachel erscheinen links ein Regler-Icon und ein Icon für die Veränderung der Größe der Kachel. Durch einen Tipp auf das Regler-Icon wird das Szenario geöffnet und Sie können die Einstellungen verändern.
  • Wie entferne ich ein Szenario?
    Über den Stift-Button auf der Szenarioübersicht (oben rechts) gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus. In jeder Kachel erscheinen links ein Regler-Icon und ein Icon für die Veränderung der Größe der Kachel. Durch einen Tipp auf das Regler-Icon wird das Szenario geöffnet und es erscheint unten ein roter Button „Szenario löschen“. Durch einen Tipp darauf erscheint ein Pop-up, das Sie mit „Löschen“ bestätigen müssen.
  • Was muss ich bei der Nutzung der standortbasierten Auslöser beachten?
    Bei der Nutzung der Szenarien „Willkommen zuhause“ und „Unterwegs“ sowie eigenen Szenarien mit den Auslösern „Standort“ oder „Niemand zuhause“ ist es für die Standortbestimmung notwendig, dass die App im Hintergrund geöffnet bleibt. Zudem muss in den Einstellungen Ihres Smartphones zugelassen sein, dass Apps GPS zur Standortbestimmung nutzen. 

Geräte

  • Was kann ich auf der Geräteübersicht sehen und machen?
    Die Geräteübersicht zeigt alle mit der Zentrale gekoppelten Geräte. Unter dem Namen des jeweiligen Geräts wird auch der Raum angezeigt, dem das Gerät zugeordnet ist. Zudem wird jedes Geräte-Icon in der jeweiligen Farbe seines Raumes dargestellt.

    Es werden die Zustände der Geräte angezeigt:
    •    Zwischenstecker (an/aus)
    •    Tür-/Fensterkontakt (offen/zu)
    •    Heizkörperthermostat (aktuelle Temperatur [oberer Wert]/Zieltemperatur [unterer Wert])

    Tippen Sie auf das Geräte-Icon:
    •    Sie lösen eine Aktion aus (Zwischenstecker wird ein- oder ausgeschaltet)
    •    Sie können Einstellungen vornehmen (Temperatur des Heizkörpers verändern)
    •    Ihnen werden Informationen zu dem Gerät angezeigt (Funkschalter, Bewegungsmelder, Tür-/Fensterkontakt)

    Durch Tipp auf „Alle Geräte“ gelangen Sie in eine Listenansicht der Geräte, die dort nach Gerätegruppen sortiert sind.
  • Wie kann ich die Geräteübersicht aktualisieren?
    Sie aktualisieren die Geräteübersicht durch Herunterziehen („Pull to Refresh“).
  • Wie füge ich ein Gerät hinzu?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Neues Gerät hinzufügen“ gelangen Sie in die Übersicht der Kategorien, in die die Geräte sortiert sind:
    •    Zwischenstecker
    •    Sensor (Tür-/Fensterkontakt oder Bewegungsmelder)
    •    Thermostat (Heizkörperthermostat)
    •    Schalter (Funkschalter)
    •    Kamera
    Wählen Sie zuerst eine Kategorie und anschließend das gewünschte Gerät aus. Daraufhin gelangen Sie in den Geräteinstallationsassistenten, der Sie ganz einfach durch die komplette Installation des Geräts führt.
  • Wie füge ich ein Paket hinzu?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Neues Paket hinzufügen“ gelangen Sie in die Übersicht der möglichen Pakete. Wählen Sie das gewünschte Paket aus. Der Einrichtungsassistent der Geräte und Szenarien leitet durch die weiteren Schritte (Geräte und Szenarien hinzufügen).
  • Wie kann ich Geräte bearbeiten?
    Über den Stift-Button auf der Geräteübersicht (oben rechts) gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus. Wählen Sie das zu bearbeitende Gerät aus (aus Geräte-Icons werden Regler-Icons).

    Durch Tipp auf das Foto-Symbol können Sie ein gespeichertes Foto auswählen oder ein neues erstellen. Dieses wird dem Gerät zugeordnet und in der Geräteübersicht anstelle des Geräte-Icons angezeigt.

    In diesem Screen können Sie zudem den Gerätenamen und den zugeordneten Raum ändern. Dabei können Sie über diesen Weg auch einen neuen Raum angelegen.
    Durch Tipp auf das Haken-Symbol (oben rechts) speichern Sie die Änderungen.

    In diesem Bearbeitungsscreen bekommen Sie außerdem angezeigt, in welchen Szenarien das Gerät verwendet wird.

    Letztlich können Sie das Gerät in dieser Ansicht auch entfernen, indem Sie den unteren roten Button („Gerät entfernen“) antippen. Bestätigen Sie die Abfrage („Entfernen“), gelangen Sie in die Deinstallationsanleitung. (Siehe auch „Wie entferne ich ein Gerät?“).
  • Wie entferne ich ein Gerät?
    Um ein Gerät zu entfernen, wechseln Sie bitte zunächst in der Geräteübersicht in den Bearbeitungsmodus (Stift-Button oben rechts). Dadurch werden aus den Geräte-Icons Regler-Icons. Wählen Sie das Gerät aus, das entfernt werden soll. Im folgenden Bearbeitungsscreen erscheint ganz unten der rote Button „Gerät entfernen“. Tippen Sie auf den Button und es erscheint ein Pop-up, das Sie mit „Entfernen“ bestätigen. Sie werden in die Deinstallationsanleitung geführt und können das Gerät jetzt einfach entfernen.

Zentrale

  • Was kann den reibungslosen Betrieb der Zentrale stören?
    Überhitzungsgefahr

    Stellen Sie die swb Smart Living-Zentrale nur an Plätzen auf, die eine ausreichende Belüftung gewährleisten. Die Schlitze und Öffnungen der Zentrale dienen der Belüftung.

    •    Decken Sie die swb Smart Living-Zentrale bei Betrieb nicht ab
    •    Stellen Sie keine Gegenstände auf die Zentrale
    •    Stecken Sie keine Gegenstände in die Öffnungen der Zentrale
    •    Die Zentrale darf nicht in direkter Nähe einer offenen Flamme (z. B. Kaminfeuer oder Kerze) aufgestellt werden
    •    Die Zentrale darf nicht direkter Wärmestrahlung ausgesetzt werden (z. B. Heizkörper oder Sonneneinstrahlung)

    Dämpfungsfaktoren


    Schließen Sie Dämpfungsfaktoren so weit wie möglich aus, um eine bestmögliche Funkreichweite für die swb Smart Living-Zentrale zu erreichen. Mögliche Dämpfungsfaktoren sind z. B. vor dem Gerät stehende:

    •    Möbel
    •    Pflanzen
    •    Gegenstände aus Metall

    Störquellen

    Schließen Sie Störquellen soweit wie möglich aus, um eine bestmögliche Funkreichweite für die swb Smart Living-Zentrale zu erreichen.
    Störquellen können vor allem elektrische Geräte (z. B. Mikrowelle oder Computer) sein. Hier wird ein Mindestabstand von 50 cm empfohlen.

Zwischenstecker

  • Was sind die technischen Daten des Zwischensteckers?
    Die Ausgangsleistung an der integrierten Steckdose beträgt 13 A/3.000W.
    Die Fehlerrate bei einer Leistungsmessung von 5 bis 40 W beträgt ± 3 W und bei einer Leistungsmessung von 40 bis 3.150 W ± 5 %. Die Strom- und Leistungsaufnahme beträgt 0,48 W (typisch).
    Der Zwischenstecker ist als mit dem Stromnetz verbundenes Gerät ständig funkaktiv und dient daher auch als Repeater.
  • Welche Informationen liefert der Zwischenstecker?
    Der swb Smart Living-Zwischenstecker zeigt in der swb Smart Living-App an, ob er ein- oder ausgeschaltet ist. Diese Information kann in der Geräteübersicht direkt unter dem Icon des Zwischensteckers abgelesen werden.

    Zudem zeigt der swb Smart Living-Zwischenstecker die aktuelle Stromleistung des angeschlossenen Elektrogeräts an. Zu dieser Information gelangt man über die Geräteübersicht, dann Tipp auf „Alle Geräte“ und danach auf „Zwischenstecker“. Rechts unter dem Ein- und Ausschalte-Hebel wird die aktuelle Stromleistung angezeigt.
  • Was bedeuten die LED-Signale des Zwischensteckers?
    Der swb Smart Living-Zwischenstecker verfügt über eine Taste mit roter LED-Leuchte, die

    •    beim Hinzufügen/Deinstallieren blinkt
    •    leuchtet, wenn der Zwischenstecker eingeschaltet ist
  • Wie setze ich den Zwischenstecker zurück auf die Werkseinstellungen?
    Um den swb Smart Living-Zwischenstecker auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, müssen Sie die Taste des Zwischensteckers 3x innerhalb von 2 Sekunden drücken. Innerhalb der nächsten Sekunde müssen Sie die Taste so lange gedrückt halten (ca. 5 Sekunden), bis die rote LED erlischt.

Heizkörperthermostat

  • Was sind die technischen Daten des Heizkörperthermostats?
    Das swb Smart Living-Heizkörperthermostat verfügt über ein graues Digital-Display mit beleuchtetem Hintergrund und diesen drei Tasten:
    •    v = Temperatur runter (0,5 Grad)
    •    ^ = Temperatur rauf (0,5 Grad)
    •    o = Funktionstaste)

    Im Lieferumfang enthalten sind zudem zwei Batterien (1,5 V AA).
     
    Der einstellbare Temperaturbereich beträgt 4 bis 28 °C.

    Die Verwendung des swb Smart Living-Heizkörperthermostats wird ausschließlich für Wohnräume empfohlen.

    Das Heizkörperthermostat reagiert auf offene Fenster, auch wenn noch kein entsprechendes Szenario angelegt ist: Bei starkem Temperaturabfall wird das Thermostat für 30 Minuten geschlossen.

    Weitere technische Daten:

    •    mechanische Belastbarkeit: 70 N (max. Druck vom Ventil)
    •    max. Wassertemperatur: 90 °C
    •    Bewegungsart: linear
    •    Spindelbewegung: 2–3 mm am Ventil (1 mm/s)
    •    max. Verlängerung: 4,5 mm
    •    Messfrequenz: Temperaturmessung jede Minute
    •    Temperaturbereich Transport: –20 bis 65 °C
  • Kann ich das Heizkörperthermostat auch für meine Fußbodenheizung verwenden?
    Nein. Das swb Smart Living-Heizkörperthermostat ist nicht für Fußbodenheizungen geeignet.
  • Welche Informationen liefert das Heizkörperthermostat?
    Bei Betätigen der Temperaturtasten übermittelt das swb Smart Living-Heizkörperthermostat die eingestellte Zieltemperatur an die swb Smart Living-App. Zudem wird sowohl die aktuelle Temperatur als auch der Batteriestatus mitgemeldet.

    Des Weiteren werden die aktuelle und die Zieltemperatur sowie der Batteriestatus automatisch alle 5 Minuten an die App gemeldet.
  • Wie lange kann es dauern, bis die Wunschtemperatur von der App an das Heizungsthermostat übermittelt wird?
    Geben Sie eine neue Wunschtemperatur über die swb Smart Living-App ein (in der Geräteübersicht auf das Icon des Heizkörperthermostats tippen, gewünschte Temperatur eingeben und „Speichern“ drücken), kann die Übermittlung dieses Temperaturwerts an das swb Smart Living-Heizkörperthermostat bis zu 5 Minuten dauern. Drücken Sie eine der Temperaturtasten direkt am Heizkörperthermostat, wird die Wunschtemperatur sofort erkannt. 
  • Wie kann ich die voreingestellten Temperaturwerte für die Status „warm“ und „kalt“ ändern?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ finden Sie die „Globalen Einstellungen“. Tippen Sie darauf, gelangen Sie auf die Seite „Globale Einstellungen“. Dort können Sie die Temperaturwerte für „warm“ und „kalt“ ändern. Tippen Sie auf den jeweiligen Button (roter Button für „warm“ und blauer Button für „kalt“), gelangen Sie in die Temperaturauswahl, die mit „Speichern“ bestätigt werden muss.
  • Wie kann ich die Batterie des Heizkörperthermostats wechseln?
    Um die Batterie des swb Smart Living-Heizkörperthermostats zu wechseln, nehmen Sie die Batterieabdeckung ab und entnehmen Sie die darunterliegenden Batterien.
    Legen Sie die neuen Batterien in der korrekten Position (siehe Markierung im Batteriefach) in das swb Smart Living-Heizkörperthermostat ein.
    Achten Sie beim Einlegen der Batterien auf die korrekte Polung. Ein falscher Gebrauch der Batterien kann das Gerät beschädigen.
    Haben Sie die Batterien korrekt eingesetzt, blinkt das M-Symbol auf dem Display.
    Bringen Sie die Batterieabdeckung wieder an.
  • Welche Batterien muss ich für das Heizkörperthermostat verwenden?
    Das swb Smart Living-Heizkörperthermostat verwendet handelsübliche Alkaline-AA-Batterien. 
  • Darf ich wiederaufladbare Batterien für das Heizkörperthermostat verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für das swb Smart Living-Heizkörperthermostat nicht verwendet werden. 
  • Wie setze ich das Heizkörperthermostat zurück auf die Werkseinstellungen?
    Um das swb Smart Living-Heizkörperthermostat auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, nehmen Sie die Batterieabdeckung ab und entnehmen Sie die darunterliegenden Batterien.
    Legen Sie anschließend die Batterien wieder in der korrekten Position (siehe Markierung im Batteriefach) in das Gerät ein, wobei Sie den mittleren Knopf (Funktionstaste) gedrückt halten, bis Sie alle Symbole auf dem Display sehen (ca. 5 Sekunden). Das Heizkörperthermostat ist nun wieder auf die Werkseinstellung zurückgesetzt und befindet sich im Montagemodus.
  • Wie sollte das Heizkörperthermostat demontiert werden?
    Nutzen Sie für Ihr swb Smart Living-Heizkörperthermostat den schmalen Adapterring, können Sie es gegen den Uhrzeigersinn drehen, um es von Ihrer Heizung zu entfernen. Sollten Sie das Heizkörperthermostat mit dem breiten Adapterring verwendet haben, nutzen Sie für das Entfernen den mitgelieferten Inbusschlüssel. Um das Thermostat vom Ventil zu lösen, drehen Sie die Schraube des Adapters gegen den Uhrzeigersinn so weit heraus, dass sich das Thermostat herunternehmen lässt.
    Um den Adapterring von dem Thermostat zu lösen, drehen Sie diesen mit leichtem Druck gegen den Uhrzeigersinn, bis er einrastet. Erhöhen Sie nun den Druck und drehen Sie den Adapterring weiter gegen den Uhrzeigersinn, um diesen vom Thermostat zu trennen.

Tür-/Fensterkontakt

  • Was sind die technischen Daten des Tür-/Fensterkontakts?
    Der swb Smart Living-Tür-/Fensterkontakt hat eine Reichweite von bis zu 20 m.
     
    Der Tür-/Fensterkontakt verfügt auf der Rückseite über einen Taster, der zum Koppeln und Entkoppeln des Geräts benötigt wird.
    Zudem befindet sich auf der Vorderseite eine rote LED-Leuchte, die

    •    aufleuchtet bei Öffnen und Schließen der Tür/des Fensters
    •    blinkt beim Koppeln/Entkoppeln
    •    blinkt bei schwachem Batteriestatus

    Zudem misst der Tür-/Fensterkontakt die Temperatur des Raumes, in dem er angebracht wurde (zwischen –10 und 70 °C).
  • Wie sollte der Tür-/Fensterkontakt angebracht werden?
    Für die Anbringung des swb Smart Living-Tür-/Fensterkontakts wird eine Höhe von 1,60 m empfohlen. Er ist auf dem gewünschten Tür- bzw. Fensterrahmen anzubringen und sollte nicht in Richtung eines Fensters und/oder des Sonnenlichts zeigen. Zudem darf der Tür-/Fensterkontakt keiner Hitze ausgesetzt werden (z. B. an Heizungen oder Klimaanlagen).
    Sowohl der Tür-/Fensterkontakt als auch der zugehörige Magnet verfügt mittig über Einkerbungen auf der Seite des Geräts. Der Magnet sollte auf der gewünschten Tür bzw. dem gewünschten Fenster so angebracht werden, dass seine Einkerbung auf Höhe des Tür-/Fensterkontaktes liegt. Die Distanz zwischen beiden sollte maximal 2 cm betragen.
  • Welche Informationen liefert der Tür-/Fensterkontakt?
    Bei Öffnen oder Schließen der Tür bzw. des Fensters wird der Magnet vom Tür-/Fensterkontakt entfernt und übermittelt diese Information („offen“ oder „zu“) an die swb Smart Living-App, die dann in der Geräteübersicht unter dem Icon des Tür-/Fensterkontaktes angezeigt wird.
    Zudem werden in diesen Fällen auch Temperatur, Helligkeit und Batteriestatus an die swb Smart Living-App gemeldet. Alle Informationen werden durch Tipp auf das Icon des Tür-/Fensterkontakts in der Geräteübersicht angezeigt. Zusätzlich übermittelt der Tür-/Fensterkontakt alle 6 Stunden Status, Temperatur, Helligkeit und Batteriestatus.
  • Welche Batterie muss ich für den Tür-/Fensterkontakt verwenden?
    Für den swb Smart Living-Tür-/Fensterkontakt wird eine CR123-HA-3-V-Batterie benötigt.
  • Kann ich wiederaufladbare Batterien für den Tür-/Fensterkontakt verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für den swb Smart Living-Tür-/Fensterkontakt nicht verwendet werden. 
  • Wie kann ich die Batterie des Tür-/Fensterkontakts wechseln?
    Um die Batterie des swb Smart Living-Tür-/Fensterkontakts auszuwechseln, lösen Sie die Ober- und Unterschalen des Sensors voneinander, indem Sie die Lasche nach unten drücken, um die Gehäuseschalen (von oben nach unten) zu entriegeln. Entfernen Sie anschließend die alte Batterie und legen Sie die neue Batterie in der korrekten Position in das Gerät ein.
    Achten Sie beim Einlegen der Batterie auf die korrekte Polung. Ein falscher Gebrauch der Batterie kann das Gerät beschädigen.
    Das Gehäuse des Tür-/Fensterkontakts wird wieder geschlossen, indem Sie zuerst das untere Ende der Oberschale in die dafür vorgesehene Nut der Unterschale stecken und anschließend die ganze Oberschale bis zum Einrasten wieder auf die Unterschale.
  • Wie setze ich den Tür-/Fensterkontakt zurück auf die Werkseinstellungen?
    Um den swb Smart Living-Tür-/Fensterkontakt auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, drücken Sie den Taster auf der Rückseite 4x innerhalb von 1,5 Sekunden. Halten Sie den Taster beim 4. Mal so lange gedrückt, bis die rote LED erlischt (ca. 3 Sekunden).

Bewegungsmelder

  • Was sind die technischen Daten des Bewegungsmelders?
    Der swb Smart Living-Bewegungsmelder hat eine Reichweite von bis zu 20 m und besitzt den Sensortyp „PIR“ (Passiv Infrarot).

    Der Bewegungsmelder verfügt auf der Rückseite über einen Taster, der zum Koppeln und Entkoppeln des Geräts benötigt wird.
    Zudem befindet sich auf der Vorderseite eine rote LED-Leuchte, die

    •    aufleuchtet, wenn der Bewegungsmelder eine Bewegung registriert
    •    blinkt beim Koppeln/Entkoppeln
    •    blinkt bei schwachem Batteriestatus

    Zudem misst der swb Smart Living-Bewegungsmelder sowohl die Temperatur des Raumes, in dem er angebracht wurde (zwischen –10 und 70 °C), als auch die Helligkeit (0–500 lx).

    Die Bewegungserkennung beträgt bei einem Winkel von 0° 8 bis 10 m und bei einem Winkel von 90° 6 bis 8 m.
  • Wie sollte der Bewegungsmelder angebracht werden?
    Für die Anbringung des swb Smart Living-Bewegungsmelders wird eine Höhe von 1,60 m empfohlen.
    Der Bewegungsmelder sollte auf einer ebenen, glatten Fläche angebracht werden, damit der schwarze Taster auf der Rückseite des Geräts im montierten Zustand eingedrückt wird.
  • Welche Informationen liefert der Bewegungsmelder?
    Sobald der swb Smart Living-Bewegungsmelder eine Bewegung registriert, meldet er diese an die swb Smart Living-App.
    Zudem werden in diesem Fall auch Temperatur, Helligkeit und Batteriestatus an die App gemeldet. Diese Informationen werden alle 15 Minuten vom Gerät an die App übermittelt. Alle werden durch einen Tipp auf das Icon des Bewegungsmelders in der Geräteübersicht angezeigt.
    Zusätzlich übermittelt der Bewegungsmelder alle 6 Stunden Status, Temperatur, Helligkeit und Batteriestatus.
  • Welche Batterie muss ich für den Bewegungsmelder verwenden?

    Für den swb Smart Living-Bewegungsmelder wird eine handelsübliche CR123(A)- Lithium-Batterie benötigt.
  • Kann ich wiederaufladbare Batterien für den Bewegungsmelder verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für den swb Smart Living-Bewegungsmelder nicht verwendet werden. 
  • Wie kann ich die Batterie des Bewegungsmelders wechseln?
    Um die Batterie des swb Smart Living-Bewegungsmelders auszuwechseln, lösen Sie die Ober- und Unterschalen des Sensors voneinander, indem Sie die Lasche nach unten drücken, um die Gehäuseschalen (von oben nach unten) zu entriegeln. Entfernen Sie anschließend die alte Batterie und legen Sie die neue Batterie in der korrekten Position in das Gerät ein.
    Achten Sie beim Einlegen der Batterie auf die korrekte Polung. Ein falscher Gebrauch der Batterie kann das Gerät beschädigen.
    Das Gehäuse des Bewegungsmelders wird wieder geschlossen, indem Sie zuerst das untere Ende der Oberschale in die dafür vorgesehene Nut der Unterschale stecken und anschließend die ganze Oberschale bis zum Einrasten wieder auf die Unterschale.
  • Wie setze ich den Bewegungsmelder zurück auf die Werkseinstellungen?
    Um den swb Smart Living-Bewegungsmelder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, drücken Sie den Taster auf der Rückseite 4x innerhalb von 1,5 Sekunden. Halten Sie den Taster beim 4. Mal so lange gedrückt, bis die rote LED erlischt (ca. 3 Sekunden).

Funkschalter

  • Was sind die technischen Daten des Funkschalters?
    Der swb Smart Living-Funkschalter verfügt über eine LED-Leuchte (rot/grün) und vier Tasten. Dabei kann er mit einer Doppelwippe oder mit einer Einzelwippe bestückt werden. Im letzteren Fall stehen dann nur noch zwei Tasten zur Verfügung.
  • Worauf muss ich bei der Montage der Schalterwippen achten?
    Damit die Tastenzuordnung (1-2-3-4) korrekt ist, muss bei der Montage die Markierung („TOP“) auf der Platine für die korrekte Montagerichtung nach oben zeigen.
  • Was meldet der Funkschalter?
    Bei Drücken einer Taste übermittelt der swb Smart Living-Funkschalter den Tastendruck und den Batteriestatus an die swb Smart Living-App.
    Der Batteriestatus wird außerdem standardmäßig alle 7 Tage übermittelt.
  • Welche Batterie muss ich für den Funkschalter verwenden?
    Für den swb Smart Living-Funkschalter wird eine handelsübliche CR2032-Batterie (Knopfzelle) benötigt.
  • Kann ich wiederaufladbare Batterien für den Funkschalter verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für den swb Smart Living-Funkschalter nicht verwendet werden. 
  • Wie kann ich die Batterie des Funkschalters wechseln?
    Um die Batterie des swb Smart Living-Funkschalters zu wechseln, entfernen Sie die Einzel- oder Doppelwippe. Ziehen Sie anschließend die Batteriehalterung nach oben und entnehmen Sie die alte Batterie.
    Legen Sie die neue Batterie in der korrekten Position ein. Die Beschriftung der Plus-Seite muss dabei nach oben zeigen.
    Achten Sie beim Einlegen der Batterie auf die korrekte Position. Ein falscher Gebrauch der Batterie kann das Gerät beschädigen.
    Die Einzel- oder Doppelwippe müssen Sie anschließend wieder auf den Funkschalter stecken.
  • Wie kann ich den Funkschalter zurücksetzen auf die Werkseinstellungen?
    Um den swb Smart Living-Funkschalter auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, entfernen Sie die Einzel- oder Doppelwippe.
    Drücken Sie alle 4 Knöpfe, bis die grüne LED langsam blinkt.
    Danach drücken Sie auf Knopf 3 (unten links), wodurch die grüne LED schnell blinkt. Abschließend müssen Sie Knopf 4 (unten rechts) drücken, bis die rote LED erlischt (mindestens 4 Sekunden).

devolo Fernbedienung

  • Kann ich wiederaufladbare Batterien für die Fernbedienung verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für die devolo Fernbedienung nicht verwendet werden.
  • Welche Batterie muss für die Fernbedienung verwendet werden?
    Für die devolo Fernbedienung wird eine handelsübliche CR2032-Batterie (Knopfzelle) benötigt.
  • Wie setze ich die Fernbedienung auf die Werkseinstellungen zurück?
    Um die devolo Fernbedienung auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, halten Sie alle 4 Knöpfe gedrückt, bis die LED grün blinkt. Anschließend drücken Sie die Taste 3 (unten links), bis die LED beginnt schneller zu blinken. Um den Vorgang abzuschließen, halten Sie Taste 4 (unten rechts) für mindestens 10 Sekunden gedrückt, bis die LED erlischt. Die Fernbedienung ist nun auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. 
  • Was sind die technischen Daten der Fernbedienung?
    Die Fernbedienung verfügt über eine LED und 4 Tasten, die frei konfiguriert werden können. Die Fernbedienung lässt sich z. B. an einen Schlüsselbund anbringen. 

devolo Rauchmelder

  • Kann ich wiederaufladbare Batterien für den Rauchmelder verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für den devolo Rauchmelder nicht verwendet werden.
  • Welche Batterien müssen für den Rauchmelder verwendet werden?
    Für den devolo Rauchmelder wird eine CR-123-A-3V-Batterie benötigt.
  • Wie setze ich den Rauchmelder zurück auf die Werkseinstellungen?
    Um den Rauchmelder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, stellen Sie zuerst sicher, dass Sie Zugang zum Rauchmelder haben, und demontieren Sie ihn, falls erforderlich, von der Decke. Drücken Sie die transparente Taste 4x innerhalb von 1,5 Sekunden und halten Sie die Taste (mit dem vierten Tastendruck) gedrückt. Nachdem die LED 9x geblinkt hat, lassen Sie die Taste innerhalb von 2 Sekunden los. Der devolo Rauchmelder ist nun auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
  • Welche Informationen meldet der Rauchmelder?
    Der Rauchmelder meldet sich akustisch bei erkanntem Rauch. Zusätzlich kann eine Benachrichtigung über die swb Smart Living-App an ein gewünschtes Smartphone oder eine E-Mail-Adresse verschickt werden. 
  • Was sind die technischen Daten des Rauchmelders?
    Der Rauchmelder verfügt über eine Sirene, die in einer Lautstärke von 85 dB/3 m alarmiert.

devolo Raumthermostat

  • Kann ich wiederaufladbare Batterien für das Raumthermostat verwenden?
    Nein, wiederaufladbare Batterien dürfen für das Raumthermostat nicht verwendet werden.
  • Welche Batterien müssen für das Raumthermostat verwendet werden?
    Für das devolo Raumthermostat werden 2 handelsübliche AA-Batterien benötigt. 
  • Wie setze ich das Raumthermostat zurück auf die Werkseinstellungen?
    Um das devolo Raumthermostat auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, nehmen Sie die Batterieabdeckung von der Rückseite ab und entfernen Sie eine der Batterien. Halten Sie anschließend die LED-Taste auf der Oberseite des Raumthermostats gedrückt, während Sie die Batterie wieder einsetzen. Sobald die LED rot leuchtet, können Sie die Taste loslassen. Das Raumthermostat ist nun auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. 
  • Was sind die technischen Daten des Raumthermostates?
    Das Raumthermostat verfügt über ein Display, auf dem die eingestellte Temperatur angezeigt wird. Um das Display befindet sich ein Ring, der zwei Taster zum Verstellen der Temperatur darstellt. Mit dem Raumthermostat lassen sich über die Tasten oder über die swb Smart Living-App mehrere Heizkörperthermostate gleichzeitig einstellen. 

Endgeräte

  • Wo sehe ich, welche Endgeräte ich in der App zur Bedienung registriert habe?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Endgeräte“ finden Sie die Endgeräteübersicht. Hier werden alle Smartphones oder Tablets angezeigt, die über die swb Smart Living-App auf Ihre swb Smart Living-Zentrale zugreifen können. 
  • Wie kann ich ein Endgerät entfernen?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Endgeräte“ finden Sie die Endgeräteübersicht. Hier werden alle Smartphones oder Tablets angezeigt, die über die swb Smart Living-App auf Ihre swb Smart Living-Zentrale zugreifen können.
    Öffnen Sie den Bearbeitungsmodus der Endgeräte (Stift-Button oben rechts). Tippen Sie auf das Löschen-Symbol neben dem Endgerät und bestätigen Sie das Löschen des gewünschten Endgeräts aus der App im Pop-up.
    Das Smartphone oder Tablet, mit dem die App in diesem Moment bedient wird, kann nicht gelöscht werden.

Räume

  • Was kann ich auf der Räumeübersicht sehen und machen?
    Auf der Räumeübersicht werden alle angelegten Räume angezeigt inkl. deren zugeordneter Raumfarbe. Neben dem verwendeten Raumnamen wird die Raumtemperatur dargestellt, falls diesem Raum Geräte zugeordnet sind, die die Temperatur messen (Bewegungsmelder, Türfensterkontakt oder Heizkörperthermostat). Unter dem Raumnamen wird durch die Geräte-Icons dargestellt, welche Gerätetypen dem jeweiligen Raum zugeordnet wurden. Unter jedem Geräte-Icon wird die Anzahl der dem Raum zugeordneten Geräte angezeigt.
    Durch Tipp auf einen Raum gelangt man in die Raumansicht, in der nochmal die Temperatur und die Geräte des Raumes angezeigt werden. Zusätzlich werden im unteren Bereich auch die Batteriestände der einzelnen Geräte des Raumes dargestellt.
    Durch Tipp auf das Foto-Symbol im oberen Bereich der Raumansicht kann ein Foto aufgenommen oder ausgewählt werden, das dann dem Raum zugeordnet wird und in der Raumansicht anstelle des runden Raumfarbenpunkts angezeigt wird.
  • Wie kann ich die Räumeübersicht aktualisieren?
    Durch Herunterziehen der Räumeübersicht wird diese aktualisiert („Pull to Refresh“).
  • Wie füge ich einen Raum hinzu?
    Durch das Tippen auf das Menü-Icon (oben links) öffnet sich das Menü. Unter dem Menüpunkt „Neuen Raum anlegen“ öffnet sich ein Pop-up, in dem Sie den neuen Raum anlegen können. 
  • Wie kann ich Räume bearbeiten?
    Um in der swb Smart Living-App einen angelegten Raum zu bearbeiten, tippen Sie in der Raumübersicht auf den Stift-Button oben rechts. Durch Tipp auf das Icon des Raumes, der bearbeitet werden soll, gelangen Sie in die Bearbeitungsübersicht des Raumes. Hier können Sie den Raumnamen ändern, Geräte zuordnen und auch den Raum löschen.
    Tippen Sie auf das Foto-Symbol im oberen Bereich der Raumansicht, können Sie ein eigenes Foto für den Raum auswählen oder ein neues aufnehmen, das in der Raumansicht anstelle des runden Raumfarbenpunkts angezeigt wird.
    Durch Tipp auf das Haken-Symbol speichern Sie die Änderungen.
  • Wie entferne ich einen Raum?
    Um in der swb Smart Living-App einen angelegten Raum zu entfernen, öffnen Sie den Bearbeitungsmodus in der Raumübersicht (Stift-Button oben rechts). Neben den aufgeführten Räumen erscheint ein Lösch-Icon, das zum Löschen des Raumes getippt werden muss. Bestätigen Sie den Vorgang anschließend im Pop-up.

Benachrichtigungen

  • Was kann ich auf der Benachrichtigungsübersicht sehen?
    In der Benachrichtigungsübersicht der swb Smart Living-App werden unter dem Menüpunkt „Aktuell“ die am selben Tag ausgelösten Szenarien angezeigt.
    Durch Tipp auf den Überpunkt „Verlauf“ gelangen Sie in die Übersicht der Szenarien, die in den vorherigen Tagen ausgelöst wurden.

Installationsservice

  • Muss mein Fenster angebohrt werden, um einen Fensterkontakt zu montieren?
    Nein, die Kontakte können auch geklebt werden.
  • Wie lange braucht der Monteur bei mir zuhause für die Installation von swb Smart Living? Entstehen Mehrkosten, wenn es einmal länger dauert?
    Der Monteur plant seinen Aufwand abhängig von den von Ihnen gekauften Bausteinen. Daher ist eine pauschale Zeit nicht benennbar. Aber es sollte auch kein ungeplanter Mehraufwand entstehen, der für Sie Mehrkosten verursacht. Sollten Sie durch bauliche Gegebenheiten einen zusätzlichen Baustein (z.B. Repeater) benötigen, stellen wir Ihnen das nachträglich in Rechnung. 
  • Wie erkenne ich, ob der Monteur von swb beauftragt wurde?
    Der Monteur kann sich als swb-Bevollmächtigter ausweisen.
  • Wie wird der Termin vereinbart?
    - Der Monteur kommt vormittags zwischen 08:00 und 13:00 Uhr und nachmittags zwischen 12:00 und 17:00 Uhr. Auf Kundenwunsch ruft er eine Stunde vor seinem Eintreffen an.
    - Der Termin wird durch die leistungserbringende Firma Apmann koordiniert.
  • Muss der Router für swb Smart Living eine Fritz!BOX sein oder ist jeder Router geeignet?
    Jeder beliebige Router mit einem Internetzugang und freiem Netzwerkport eignet sich.
  • Wird der Router über ein Kabel angeschlossen oder über WLAN? Muss er frei zugänglich sein?
    Die Zentrale wird mit einem Kabel an einen freien Netzwerkport angeschlossen. Je besser der Router zugänglich ist, umso schneller und unproblematischer ist die Installation.
  • Ich muss meinen Termin kurzfristig verlegen/absagen. An wen wende ich mich?
    Bitte wenden Sie sich an 0800 0000333.
  • Was passiert, wenn das Signal der swb Smart Living-Zentrale die Fensterkontakte in einem großen Haus nicht erreicht?
    Der Servicetechniker hat einen entsprechenden Repeater dabei, der dann verbaut werden kann.